Weekly-Review: Meine Welt #9

Eine neue Weekly-Review kommt endlich mal wieder online. Für mich war es die erste Arbeitswoche nach meinem zweiwöchigen Urlaub. Ehrlich gesagt startete die Woche besser als ich dachte. Meist ist der Start nach einem Urlaub immer besonders schwer, aber ich hatte eine tolle Woche und einen besseren Start hätte es für mich gar nicht geben können. „Weekly-Review: Meine Welt #9“ weiterlesen

Meine Welt #4

Den Start in die neue Woche habe ich bisher ganz gut überstanden. Ein bisschen schläfrig ging es in den Montag, aber der ist nun ja Gott sei dank vorbei 🙂 Und jetzt gibt es einen kleinen Rückblick in mein letztes Wochenende… „Meine Welt #4“ weiterlesen

Lieblinge #1

Ein bisschen anders als ein normaler „Monats-Favoriten“-Beitrag, soll dieser Beitrag „Lieblinge“ werden. Ich möchte euch nicht in regelmäßigen Abständen meine Produkte und Kleidungsstücke vorstellen, denn das schaffe ich einfach nicht. Es verändert sich auch nicht jeden Monat etwas bei mir. In dieser Kategorie stelle ich euch Produkte vor, die mir derzeit sehr gut gefallen und von denen ich wirklich überzeugt bin. Das ein oder andere Kleidungsstück oder „Outfit“ wird auch dabei sein. „Lieblinge #1“ weiterlesen

Veränderungen bedeuten auch Glücklichsein

„Wie viele Menschen wohl unglücklich sind, weil sie sich nicht trauen, den ersten Schritt zu machen.“

IMG_1504(Schuhe: Nike Edition „Cherry Blossom“) „Veränderungen bedeuten auch Glücklichsein“ weiterlesen

Alleinsein

IMG_1181

Du kannst nicht allein sein oder? – Natürlich kann ich allein sein! Eine trotzige Antwort strömte heraus.

Immer wieder hallte diese Frage in meinem Kopf. Ich habe sie nicht das erste Mal gestellt bekommen. Schon mehrmals verneinte ich. Doch habe ich jemals über die Antwort nachgedacht? Sie infrage gestellt? So ganz plötzlich beschäftige ich mich damit, immer und immer wieder. Immer wenn ich denke, dass ich meine Antwort mit Argumenten belegen kann, zerfalle ich in Widersprüche. Ich denke nach. Wie schon einmal. Ist es eine Schwäche nicht allein sein zu können? Was bedeutet nicht allein zu sein? Was löst allein sein bei mir aus? Bin ich vielleicht einsam?

Ich kann nicht allein sein. Doch eigentlich war ich die letzten Jahre immer allein. Die Familie weit weg, die engsten Freunde zurückgelassen und die Beziehungen waren die Distanz gewohnt. Ich war ständig auf mich allein gestellt.

In sehr naher Zukunft werde ich wieder allein sein. Doch dieses Mal fühlt es sich anders an. Ich habe keine Angst davor. Ich bin ruhig. Denn dieses Mal habe ich das Gefühl es ist nur auf Dauer und nicht für die Ewigkeit. Ich werde nur für eine kurze Zeit allein sein – physisch. Du vermittelst mir das Gefühl, immer da zu sein. Auch wenn ich allein sein sollte. Du sprichst von Uns und nicht von Dir. Du sprichst vom Wir und nicht vom Ich.

Ich habe aufgehört dem Zeitpunkt, wenn du gehen wirst, hinterher zu trauern. Du gehst! So viel steht fest. Wann du gehst, wissen wir beide. Aber warum jetzt all die schönen Tagen, die wir noch zu zweit haben, kaputt machen. Warum stundenlang darüber rätseln ob es funktionieren wird. Warum kaputt reden, das was wir doch gerade versuchen aufzubauen. Ich habe mich entschieden zu festigen – das was wir haben. Genießen – das Wir, das Uns, das Du und Ich. Gemeinsam. Ich kann dich nicht aufhalten – ich will es auch gar nicht. Du und ich. Wir gehen diesen Weg gemeinsam. An dem Tag wenn du mich allein lassen wirst, werde ich strahlen. Werde dir mein Lächeln mit auf den Weg geben und mich über deine Selbstverwirklichung freuen.

Ich habe gerade keine Angst vor dem allein sein. Ich weiß, dass ich allein sein kann. Ich möchte das Alleinsein, aber nur mit Dir.