Empty /Beauty/ Aufgebraucht #5

Heute kommt mal ein anderes Aufgebraucht von mir. Ich habe mir überlegt, dass ich diese Beiträge generell etwas weniger Produkte zeige, aber dafür eine ausführlichere Review gebe.

IMG_3097

Catrice, Catrice, Catrice… ist wirklich eines meiner Lieblingsdrogeriemarken. Preis – Leistungs- Verhältnis stimmen wirklich immer. Ich benutze die Produkte richtig gern und sie haben richtig schöne LEs. Ich habe mal wieder nach Längerem die All Matt Plus Foundation aufgebraucht. Soweit ich weiß, ist diese mit der alten Formulierung aus dem Sortiment gegangen. Als ich das erfahren habe, gab es gleich einen Hamsterkauf beim dm. Ich verwende die Foundation unglaublich gern. Die Farbe passt wirklich super zu meinem Hautton. Die Konsistenz ist eher etwas dickflüssiger und lässt sich meiner Meinung am besten mit einem Schwamm auftragen. Der Auftrag wird einfach gleichmäßiger und ebenmäßiger. Die Deckkraft ist mittelstark und für mich perfekt für den Alltag. Derzeit habe ich noch eine Flasche mit der alten Formulierung bei mir im Schminktischchen, allerdings möchte ich auch gerne mal die neue Formulierung ausprobieren und bin richtig gespannt ob ich immer noch so überzeugt bin.

Richtig enttäuscht bin ich von der Glam&Doll Volume Mascara. Das Bürstchen hat viel zu viel Produkt abgegeben. Die Mascara hat sich über den Tag auf dem oberen Lid abgesetzt und ein schönes Ergebnis hat sie für meine Wimpern nicht erzeugt. Also für mich definitiv kein Nachkaufprodukt, aber jede Wimpern sind anders.

Richtig überzeugt bin ich dafür von der False Lash Superstar Mascara von Loréal. Die Mascara ist für Volumen und extra Länge. Sie enthält zwei Bürstchen. Es gibt ein geschwungenes und ein normales Bürstchen. Die Mascara enthält kleine Fasern die die Wimpern optisch verlängern sollen. Der Auftrag dauert bei mir länger als bei einer „normalen“ Mascara, allerdings ist das Ergebnis und die Haltbarkeit mehr als perfekt. Ich bin wirklich super zufrieden und möchte sie mir definitiv nachkaufen.

IMG_3096

Von dem Mizellenwasser habe ich ja bereits schon einmal in einem separaten Beitrag berichtet. Ich benutze es immer noch täglich zum Abschminken und möchte es nicht missen. Erst vor kurzem habe ich in einer Zeitschrift gelesen, dass man seine Haut nur mit Mizellenwasser und klarem Wasser abschminken soll. Es wäre wohl viel gesünder für die Haut, da viele andere Reinigungsprodukte die Haut angreifen. Ich werde diesen Tipp mal ausprobieren und bin gespannt wie sich meine Haut dabei verhält. Das Mizellenwasser reinigt meine Haut wirklich gründlich. Ich trage es immer mit einem großen Wattepad auf und entnehme so mein Make-Up. Die Augenpartie spare ich dabei komplett aus, da meine Augen sehr empfindlich sind. Ich habe das Produkt jetzt schon das zweite Mal nachgekauft und bin damit vollkommen zufrieden. Eine Flasche hält bei mir auch eine ganze Weile, sodass es so auch noch sehr ergiebig ist.

Nach etwas längerer Zeit habe ich endlich die Weleda Mandel-Creme für trockene und sensible Haut aufgebraucht. Es ist meine Lieblingshautpflege für die kühlere Jahreszeit und ich benutze sie dann morgens und abends. Ich hatte vom letzten Winter noch ein bisschen von der Creme über und als meine Haut vor ein paar Wochen so schlimm war und wieder vereinzelt Neurodermitis zu erkennen war, habe ich die Creme herausgekramt und aufgebraucht. Die Creme ist sehr reichhaltig und legt sich wie ein Film auf die Haut. Sie zieht nicht sehr schnell ein. Allerdings hinterlässt sie ein richtig schönes Hautbild und bildet für den Winter einfach die perfekte Basis. Ich werde sie definitiv nachkaufen sobald es wieder kühler wird oder meine Haut sich wieder extrem verändert.

Ich war total begeistert von der neuen Haar-Pflege-Serie von Nivea. Ich mag die Pflege auch immer noch sehr gern, doch ich muss meinem Haar auch ab und zu ein bisschen Abwechslung bieten, damit ich keine Schuppen bekomme. Das Shampoo und die Spülung sind ein richtig schönes Duo. Meine Haare fühlen sich so gepflegt an und hatten einen richtig schönen Glanz. Ich habe noch eine komplette Serie davon bei mir Zuhause und deshalb werde ich die Produkte erst einmal nicht nachkaufen, dafür probiere ich auch viel zu gern herum. Allerdings kann ich die Serie wirklich nur empfehlen. Ich finde die Idee, dass jeder für seinen Haartyp gleich eine ganze Pflegeserie hat, unwahrscheinlich schön.

IMG_3095

Ein weiterer Hype ist derzeit ja das „Masking“. Überall sehen wir die verschiedensten Texturen und Konsistenzen der kleinen Wunderhelfer. Ob Overnight Mask, Kohlemasken oder Tuchmasken… Man findet wirklich alles auf dem Markt. Eine wirklich gute Maske habe ich für mich bereits entdeckt – Die Honigmaske von The Body Shop. Sie kommt nur leider noch viel zu selten zum Einsatz. Ich dachte, dass die Juicy Maske von Garnier vielleicht ein kleines Dupe zur der Maske von The Body Shop sein könnte und habe sie deshalb ausprobiert. Sie verspricht einen Frischekick. Wach aussehende und strahlende Haut soll die Maske bewirken. Die Konsistenz ähnelt der Honigmaske sehr, doch sie brennt nach einer Weile auf meiner Haut und ist überhaupt nicht angenehm zu tragen. Nachdem Abnehmen hatte ich eher das Gefühl, dass meine Haut sehr gereizt und gerötet war. Für mich ist sie definitiv kein Nachkaufprodukt.

Ich habe immer auf meinem Schminktisch eine Packung Kosmetiktücher stehen. Meist kaufe ich die von alouette aus dem Rossmann, da diese immer schöne Designs haben, aber die von ebelin aus dem dm sind genauso gut. Ich benutze die Tücher wirklich für alles: Lippenstift abtupfen, Patzer korrigieren, Hände abwischen… Sie halten bei mir super lange und ich kaufe sie wirklich immer nach.

Die Vichy Slow Age Creme habe ich mir letztes Jahr selbst zu meinem Geburtstag im Dezember geschenkt. Am Anfang war ich ehrlich gesagt überhaupt nicht überzeugt von dem Produkt. Es handelt sich um eine Tagespflege die gegen die ersten Hautalterungen sein soll. „Die Pflege bekämpft Zeichen der Hautalterung, sogar in ihrer Entstehungsphase: von ersten Fältchen bis Falten, von kleinen Unebenmäßigkeiten bis zu Pigmentflecken, von müden Gesichtszügen bis zu Prallheitsverlust.“ Nach einer Weile des regelmäßigen Benutzens, fand ich die Creme immer besser. Sie spendet wirklich viel Feuchtigkeit und eignet sich sehr gut als Make-Up Grundlage. Sie hat einen Lichtschutzfaktor von 25, was sie für mich perfekt macht. Ich denke, dass die Pflege nicht für Jeden etwas ist. Meine Haut hatte sich sehr gut an die Creme gewöhnt und sie wirklich sehr gut vertragen. Da der Preis etwas höher liegt, habe ich mir die Tagespflege bisher nicht nachgekauft. Allerdings schaue ich mir gerade ein paar andere Produkte von Vichy an und finde die Marke wirklich sehr toll.

 

Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s