Bedside Beauty -Winter Edition

„Mein Abendritual – mein kleines Spa, nur ganz für mich allein.“

Das am Abend zu Bettgehen war nicht immer so leicht für mich. Noch vor Kurzem habe ich immer große Probleme mit dem Einschlafen gehabt. War immer erst kurz nach Mitternacht in den Träumen und das ist einfach viel zu spät. Ich konnte nie abschalten, immer sind mir noch hunderte Gedanken durch den Kopf geschwirrt. Das hat mich manchmal wirklich wahnsinnig gemacht. Doch dann habe ich auf anderen Blogs gesehen, dass einige sich eine ganz eigene Abendroutine angewöhnt haben um ihren Körper auf das zu Bettgehen vorzubereiten. Also habe ich nach meinen ganz eigenen Hilfsmitteln gesucht und bin wirklich fündig geworden. Seitdem schlafe ich viel schneller und beruhigter ein.

1. Feste „ins Bettchen gehen“-Zeiten einrichten:

Ich habe mir eine feste Zeit gesetzt in der ich bereits komplett abgeschminkt und bettfertig bin. Dann lege ich mich direkt ins Bettchen. Meine Zeit ist um 21:30  Uhr. Es ist nicht immer zu schaffen, da ich an manchen Tagen noch unterwegs bin, aber das ist so meine Zeit in der ich unter der Woche versuche im Bettchen zu liegen.

2. Eine angenehme Raumtemperatur schaffen:

Bevor ich mich abschminke, mache ich noch einmal ganz weit das Fenster auf und lüfte. Ich kann viel besser einschlafen, wenn frische Luft im Zimmer ist und es nicht so warm und trocken von der Heizungsluft ist.

3. Für Ruhe und Entspannung sorgen:

Für mich beginnt die Ruhe und Entspannung schon bevor ich ins Bettchen gehe. Bereits vor dem Abschminken bereite ich mir einen Tee oder eine heiße Zitrone mit Ingwer vor und lasse es während ich mich bettfertig mache ziehen.

img_2601

Und dann geht es für mich direkt ins Badezimmer. Ich lege meine Alltagskleidung ab und ziehe mir bequeme Schlafsachen an. Danach binde ich mir meine Haare mit einem leichten Zopf aus dem Gesicht und reinige meine Haut mit dem Reinigungsgel von myLittleBeauty. Es ist eine leichte Reinigungsmilch mit einem sehr beruhigenden kräuterigen Geruch. Anschließend verwende ich mein Lippenpeeling von Lush (das ist nicht jeden Abend der Fall) und sprühe zur Beruhigung das Rosenwasser von Rituals auf mein komplettes Gesicht.

img_2602

Ist meine Haut sehr trocken und benötigt extra viel Pflege, dann trage ich ein beruhigendes Gesichtsöl für extra trockene Haut von Weleda auf. Wenn meine Haut nicht sehr gereizt ist, dann trage ich von Vichy die Skin Sleep Cream auf. Außerdem verwende ich jeden Abend eine Augencreme und diese ist von Avéne. Danach geht es mit dem Zitronentee ins Bettchen.

4. Nimm dir Zeit für dich:

Ich zünde mir am Abend immer noch eine Kerze an, schaue meine Lieblingsserie oder lese ein Buch um von dem Tag Abstand zu bekommen und wirklich Ruhe für mich zu bekommen. Und dann werde ich auch wirklich sehr schnell müde und entscheide fürs schlafen.

img_2604

Kurz bevor ich die Augen zu mache, sprühe ich noch ein bisschen von dem Rosenwasser auf mein Kopfkissen. Es ist ein Duft der mich an die ruhige Zeit erinnert und mich jeden Tag erneut zum Einschlafen bringt. Außerdem trage ich die Haut- und Kindercreme von Kaufmann´s auf und creme mir noch die Hände mit der Weleda-Creme ein.

Licht aus – Schlaf an!

Wie sieht euer Schlafritual aus?<3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s