Christmas: Familien-Weihnachten

Ein Weihnachten seit Jahren endlich wieder fast alle Beisammen mit ein bisschen weniger Kind und ein bisschen mehr Erwachsensein.

img_2542

„Was wünscht du dir zu Weihnachten?“ – Seit Jahren wünsche ich mir ein Weihnachten mit allen. Meiner Familie. Keine Tasche, keinen Schmuck und auch die noch so teure Schminke interessiert mich in diesem Moment nicht.

Ich möchte ein Familien-Weihnachten – so wie früher eben, ohne die massigen Geschenke. Dafür bin ich nun etwas zu alt und lasse den Kleinen lieber den Vortritt.  Zusammensitzen, Lachen und über das Essen diskutieren. So wie früher eben. Im kleinen Zimmer warten bis die schön verpackten Geschenke unter dem Weihnachtsbaum verteilt liegen – jedes an seinem richtigen Platz. Jedem von uns gehört ein Fleckchen unterm Weihnachtsbaum. Das wünsche ich mir. So wie früher eben.

Morgens aufstehen. Meine Mami wie immer viel zu früh auf den Beinen. In der Küche stehend finde ich sie wieder. Mein Papa draußen in der Kälte noch die letzten vergessenen Lebensmittel einkaufen. Stöbernd zwischen den Regalen ob da noch das ein oder andere Schnäppchen verborgen liegt. Familie. Ich bin dagegen immer viel zu entspannt. Trödelig. Ganz langsam starte ich den Weihnachtsmorgen mit einem heißen Bad. Ein kleines Weihnachts-Spa steht auf meinem Tagesprogramm. Maske und Serum dürfen nicht fehlen. Rot und Gold auf den Nägeln, das Kleidchen hängt bereits am Schrank, noch schnell die passende Frisur auf Pinterest herausgesucht und schon kann das Weihnachtsprogramm beginnen. So wie früher eben.

Dieses Jahr werde ich meinen großen Koffer packen. All die Geschenke schön verpackt und sortiert im Gepäck. Nichts vergessen. Dann nehme ich die Reise auf mich und freue mich auf eine schöne süß duftende Wohnung. Zuhause. Lange ausgiebige Umarmungen, hier das ein oder andere Küsschen. Gemeinsam den Erzählungen aus den vergangenen Wochen lauschen. Ankommen. Ein Weihnachten seit Jahren endlich wieder fast alle Beisammen mit ein bisschen weniger Kind und ein bisschen mehr Erwachsensein. Aufgeregt.

Wie verbringt ihr euer Weihnachtsfest? ❤

 

2 Kommentare zu „Christmas: Familien-Weihnachten

  1. Oh wie schön. Da freue ich mich sehr für dich. Genieß dein Weihnachten. Meine Familie ist recht klein, wir haben eine nicht Geschenke Regelung und werden ganz viel Essen und wahrscheinlich gemeinsam spielen. Die Geschenke gibt es nur mehr für die Kiddies. Wir sehen das Zusammensein bei Gutem Essen als Geschenk. Liebe Grüße, Manuela von The Recipettes

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s