Wünsche #1: Nie wunschlos

Ich habe kleine Mädchenträume. Ja manche habe ich schon Jahre und habe sie mir nicht erfüllt. Ich bin das Mädchen mit den kleinen Träumen und den noch größeren Wünschen. Aber eines stand für mich schon immer fest: erfüllen werde ich sie mir wenn dann alle selbst. Ich weiß, ich schreibe hier nicht von den emotionalen Wünschen, aber diese sind mir auch noch zu persönlich. Also müssen die Taschen und Schmuckstücke herhalten. Ich finde es gibt nichts schöneres als stolz auf seine eigene Errungenschaft zu sein. Wünsche können für mich auch kleine Ziele sein. So hat mir der ein oder andere Wunsch auf dem Bild mich durch einige nicht so tolle Zeiten durchhalten lassen. Natürlich ist es leichter sich die Wünsche von anderen erfüllen zu lassen, aber wo bleibt denn da der Anreiz zu kämpfen und zu arbeiten? Vielleicht (mit großer Wahrscheinlichkeit) sehe ich diesen Aspekt auch nur so kritisch, weil ich nicht die Möglichkeit habe mir meine Wünsche erfüllen zu lassen. Aber umso mehr habe ich mich dafür schon über die ein oder andere selbst gekaufte Errungenschaft gefreut. Hast du auch Wünsche für die du gerade eine Spardose angelegt hast? 🙂

WL

Mein aller größter Wunsch (wirklich seit ich 14 Jahre alt bin) ist eine Speedy 35 von Louis Vuitton. Ich finde diese Tasche so wunderschön, jetzt sagen bestimmt einige „Ja die hat ja jeder“ – Ja da stimme ich zu, aber für mich ist sie einfach die klassische Begleiterin, die jedes noch so schlichte Outfit aufwertet und zu einem Hingucker macht. Ich halte schon wirklich seit 8 Jahren an diesen Wunsch fest und vielleicht kann diese Tasche ja irgendwann mal bei mir einziehen. 🙂

Ich habe einen kleinen Taschen-Fabel (und Schuhe, Kosmetik, Schmuck, Jacken … ). Gesehen habe ich die Rebecca-Minkoff das erste mal bei der lieben Luise von KleinstadtCarrie und ich war hin und weg von dieser Tasche. Klein, praktisch, elegant und passend. Perfekt für jedes schöne Stadt-Outfit.

Der Wunsch nach einem schönen kuscheligen Kaschmir-Schal und dann bitte auch noch einen von Burberry. Gesehen und angefasst habe ich ihn bei einer Freundin und am liebsten hätte ich diesen nie wieder hergegeben. Er ist klassisch, zeitlos und passt einfach in jeden Winter. Er ist nicht vergänglich und somit ein schöner Luxus der für Jahre bestimmt ist.

Die Uhr von Cluse mit grauem Lederband und roségoldenem Gehäuse hat es mir wirklich angetan. Ich liebe ja alles was roségold ist. Die Uhr ist daher für mich einfach perfekt.

Passend zu der Uhr habe ich mich dann auch noch in den Armreif von Paul Hewitt verliebt. Wer hätte es gedacht, auch dieser ist roségold und in Ankerform. Ich verbinde mit diesem Symbol die Stadt Hamburg. Somit habe ich zwei große Lieben in einem Detail.

Vielleicht hast du solch einen Moment schon einmal erlebt?! Du trägst ein Parfume, für dich ist es immer das Gleiche. Keine große Aufregung mehr. Aber ich habe erlebt, dass ich immer bei diesem Duft von Chloé Komplimente bekommen habe. Nur bei diesem. Ich habe meinen Duft gefunden und möchte unbedingt eine ganz große Flasche davon *-*

 

Ab und an verbergen sich auch hinter materiellen Wünschen ganz kleine Geschichten. Erzählst du mir deine? 🙂

 

Deine Jenny ❤

 

(Bilder sind von Google-Bilder)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s